Klavierabend Nina Gurol
Forum für junge Künstler

Dienstag, 24. April 2018, 20:00 Uhr

Klavierabend Nina Gurol

Programm:
Werke von Beethoven (Sonate B-Dur op. 22), Janacek ("Auf verwachsenem Pfade"), Debussy (Images II) und Chopin (Fantasie f-Moll op. 49 und Polonaise-Fantaisie op. 61)



Ensemble

Die 1997 in Leverkusen geborene Pianistin Nina Gurol spielt seit ihrem sechsten Lebensjahr Klavier  und wurde mit 13 Jahren als Jungstudentin im Pre-College der Kölner Musikhochschule in die Klasse  von Prof. Nina Tichmann aufgenommen. Anschließend wechselte sie zu Prof. Gesa Lücker, bei der sie  seit Oktober 2015 ihr Vollstudium (Klavier Konzertfach) fortsetzt. Die Gewinnerin verschiedener  Wettbewerbspreise und Stipendien konnte durch Auftritte im In- und Ausland (Deutschland, Italien, Österreich, Polen), sowie Engagements beim Klavierfestival Ruhr, beim Bachfest in Leipzig und den Köthener Bachfesttagen bereits einige Konzerterfahrung sammeln. Diverse Uraufführungen noch lebender Komponisten zeugen von einer besonderen Offenheit für zeitgenössische Musik. Außer bei den Werken von Beethoven und Chopin dürften die Interpretationen von Debussys Images II und eine Auswahl aus Janaceks Zyklus "Auf verwachsenem Pfade" von besonderem Interesse sein.



Veranstalter

Kulturkreis Taunus-Rhein-Main e.V.

Buchung

Karten zu 12,--€, Mitglieder 10,-- €, Schüler und Studenten 6,-- €
ab 19.30 Uhr an der Abendkasse. Kein Vorverkauf.