Eine Weihnachtsgeschichte
Ballettaufführung nach Charles Dickens

Samstag, 08. Dezember 2018, 17:00 Uhr

Eine Weihnachtsgeschichte

Dieser wundervolle und facettenreiche Klassiker der Weltliteratur bildet den Rahmen der diesjährigen Ballettaufführung der Ballettschule Waltraud Oremek-Reeves am Samstag, den 08.12.2018, um 17 Uhr, im Kurtheater Bad Homburg.

„Höre mich“ mahnte der Geist von Jacob Marley, „drei Geister“ fuhr er fort, „werden zu dir kommen, wenn der letzte Schlag der zwölften Stunde verklungen ist.“

Charakteristisch und charismatisch stehen diese Zeilen für ein wundervolles Märchen, dessen Spektrum von Gut bis Böse, von warmherzig und grausam bis zum Sieg der Barmherzigkeit über Geiz und Verbitterung reicht. Der grausame und menschenverachtende Ebeneezer Scrooge wird des Nachts von drei Geistern der Weihnacht heimgesucht. Er reist in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Weihnachtsfeste und erhält die letzte Möglichkeit, durch eine gute Tat dem drohenden Tod durch Verbitterung zu entkommen. 

 „Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens ist eine meisterliche Vorlage, die wir zusammen mit den Elevinnen choreographisch umgesetzt haben. Dem Publikum wird ein faszinierendes Zusammenspiel aus charakteristischen Gruppentänzen und technisch anspruchsvollen und ausdrucksstarken Soli dargeboten.

Ein wahrer Augen- und Ohrenschmaus für Alt und Jung, Groß und Klein und natürlich die Freunde des klassischen sowie neoklassischen Ballettes.



Veranstalter

Ballettschule Waltraud Oremek-Reeves

Buchung

Eintrittskarten erhalten Sie ab 6. November 2018 bei:
Tourist Info + Service im Kurhaus Bad Homburg, Tel. (06172) 178 3710