Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
FilmTheater

Samstag, 01. Februar 2020, 17:00 Uhr

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Im Jahr 1933 gerät das Leben der kleinen Anna Kemper völlig aus den Fugen: Denn nach Hitlers Machtergreifung ist ihr Vater Arthur gezwungen, das Land zu verlassen. Der berühmte Theaterkritiker und erklärte Feind der Nationalsozialisten beschließt, Berlin zu verlassen und in die Schweiz zu flüchten. Doch auch in der Schweiz haben es die Flüchtlinge nicht leicht, sodass die Kempers schon bald weiterziehen. Über Paris geht es bis nach London, wo die Familie endlich ankommen kann. Während Anna ihr geliebtes Stoffkaninchen schmerzlich vermisst, ist sie dennoch davon überzeugt, dass schon alles irgendwie gut gehen wird, solange ihre Familie zusammenhält.

Großartige Verfilmung des Bestsellers von Deutschlands derzeit bester Regisseurin und Oscarpreisträgerin Caroline Link („Der Junge muss an die frische Luft“).



Ensemble

Riva Krymalowski, Oliver Masucci, Carla Juri
Regie: Caroline Link
Länge: 119 Min. / FSK: 12

 



Preise

Eintritt  € 10,00  


Veranstalter

FTB Burger mit Unterstützung der Kur- und Kongreß-GmbH und der Stadt Bad Homburg v.d.Höhe

Buchung

Eintrittskarten erhalten Sie bei:
Tourist Info + Service im Kurhaus Bad Homburg, Tel. (06172) 178 3710
sowie online https://kino-badhomburg.de/



Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie hier (externer Link):
https://kino-badhomburg.de